Pawz – Praxistest Jänner 2017

Ich testete 2 Wochen lang die Boots von Pawz. Der Grund, weshalb ich die Boots gekauft habe ist, dass mein Hundesenior Timido immer so viele Klumpen vom Schnee zwischen den Zehen hat, obwohl wir die Haare an den Ballen gekürzt hatten.
Gekauft habe ich das Produkt bei Amazon um 15,13€

Die verschiedenen Größen werden durch unterschiedliche Farben angezeigt. Wir haben für unseren Bernersennenmix dunkelgrün =XL gekauft

Größe
Farbe
Rassen
Tiny
Hellgrün
Belgische Zwerggriffons, Malteser, Zwergspitz, ToyFoxTerrier, MiniYorki
XX-Small
Gelb
Affenpinscher, Chihuahua, Ital.Windspiel, Papillon, SilkyTerrier, Yorkie
X-Small
Orange
Dackel, Havaneser, Zwerg Pinscher, Pekinese, Pudel, Mops, Shi Tzu, Cavalier King Charles Spaniel
Small
Rot
Beagle, BostonTerrier, Foxterrier, Franz.Bulldogge, Sheltie, Shiba Inu, Zwerg Schnauzer, Jack Russell Terrier
Medium
Blau
Cocker Spaniel, Corgie, Dalmatiner, Tibet Terrier, Drahthaar Fox Terrier, Boxer, Vizla, Border Collie
Large
Violett
Bulldogge, Chow Chow, Dobermann, Setter, Schäferhund, Retriever, Husky
X-Large
Dunkelgrün
Bernhardiner, Berner Sennenhund, Bullmastiff, Dogge, Rottweiler

Produktbeschreibung lt. Amazon

Angenehm, dehnbar Naturkautschuk. Einweg-, Mehrweg-, wasserdicht Hundeaufladungen
In der Packung befinden sich 12 Schuhe

Der Tester

Timido, 53kg, 10 Jahre alt, Bernersennenmix, nicht mehr verspielt, liebt Schnee, seine Gassirunden (3 Runden) dauern jeweils bis zu einer Stunde;

Zusammenfassung

Hat man die anfänglichen Schwierigkeiten überwunden, wie man die Schuhe an den Hund bringt, bringen die Schuhe beim ersten Eindruck einen richtigen Gewinn. Nachdem Timido mit den Pawz den Untergrund gut spürt zeigt er kein eigenartiges Gangbild, sondern läuft normal. Im Tiefschnee läuft Timido mit den Schuhen auch längere Zeit problemlos und voller Freude, ohne die lästigen Eisklumpen zwischen den Ballen. Die Boots schützen die Pfoten auch bei gesalzten Straßen. Schöner Nebeneffekt: die Pfoten bleiben sauber.

Unsere Pro`s

Im längeren Gebrauch zeigen sich jedoch viele negative Eigenschaften der Boots.

Unsere Contra`s

Im Detail

Geruch

der erwartete Gummigestank blieb aus. Auch Timido stößt sich nicht am Geruch.

Optik

Die Schuhe sehen aus, wie Luftballons. Schön ist an dem Boot, dass der Hund weiterhin den Boden unter seinen Ballen völlig natürlich wahrnehmen kann.

Tragbarkeit

Die Sorge, ob der Boot meinem Hund die Pfoten abschnürt konnte ich durch einen einfachen Test ad acta legen. Ich habe mir den Boot über das Handgelenk gezogen, um zu prüfen, ob die Öffnung für meinen Hunde vielleicht zu eng ist und ihn einschnürt. Habe dabei festgestellt, dass der Boot zwar eng ist, ich aber kein absperrendes Gefühl hatte.

Handling

Nachdem ich schon beim Überziehen auf mein Handgelenk Probleme hatte kam gleich die nächste Frage auf: Wie soll ich die Boots mit dieser engen Öffnung auf die behaarten Füße meines Hundes bringen? Die Beschreibung auf der Verpackung ist alleine kaum umsetzbar!
Meine Lösung könnt Ihr Euch in meinem Video ansehen.

Nach dem Spaziergang empfehle ich die Schuhe zum Trocknen aufzuhängen oder wieder auf die Kartonrollen zum Trocknen zu stülpen, dann trocknen sie zugleich innen und außen. Leider leiern die Boots bei längerem Gebrauch und durch das Aufspannen auf die Kartonrollen aus, deshalb empfehle ich, zum Trocknen, kleinere Kartonrollen zu nehmen.

Timido und die Boots

Timido hatte ganz am Anfang Hemmung mit den Boot auf der ersten Vorderpfote aufzutreten, sobald er merkte, dass er den Boden damit betreten kann, lief er völlig normal.
Er hat nie versucht die Boots loszuwerden, zeigte beim Anziehen keinerlei Beschwichtigungssignale oder Stress-Symptome.
Auch auf unserer steilen gewundenen Treppe rutschte er mit den Teilen nicht auf den Stufenmatten (=Teppich) aus.
Lebensfreude pur im Tiefschnee, endlich keine Eisklumpen mehr zwischen den Zehen!

Verschiedene Untergründe

Am 1.Spaziergang mit Pawz im Wald ging schon der linke vordere Schuh kaputt (entweder durch Äste unterm Schnee oder die Krallen) Timido blieb trotzdem durch die Schuhe von Steinchen, Salz und Schneeklumpen verschont somit ein echtes plus. Ach ja und die Füße des Hundes blieben auch sauber.!

Straße mit viel Streusalz und ein wenig Rollsplit
Schuhe blieben heil. Pfoten waren gut geschützt. Anschleichen kann Timido sich nicht mit den Pawz. Auf Ashalt hört er sich an, als würde er mit Schwimmflossen gehen 😉

Wiese – ca. 20cm Schneetiefe, ebenes Gelände
Mit neuem Schuh alles gut! Nach ein paar Tagen Tragezeit den einen oder anderen Schuh im Tiefschnee verloren, die müssen wir im Frühjahr einsammeln :-/

Eis und glatte Flächen
Hier wird´s richtig gefährlich, dass sich der Hund verletzt, also Vorsicht!

Fazit: In der Ebene und auf griffigem Untergrund sowie für Tiefschnee ganz ok. Akzeptanz des Hundes überraschend sehr gut. Gefährlich auf eisigem oder glatten Untergrund und auf Abhängen.

Wir begeben wir uns auf die Suche nach einer praktischeren und sichereren Alternative.